Schriftgröße kleiner normal größer

Wir bewegen was! Die Arbeiter-Samariter-Jugend in NRW

Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist die Jugendorganisation des ASB, deren Arbeit zum größten Teil ehrenamtlich getragen wird.

Die ASJ bietet jungen Menschen abwechslungsreiche und sinnvolle Freizeitbeschäftigungen. In den Kinder- und Jugendgruppen steht Mitmachen im Mittelpunkt, zum Beispiel bei Aktivitäten rund um die Erste Hilfe. Spannende Seminare, Kinder- und Jugendprojekte und das Mitmischen in der Jugendpolitik werden auch geboten. Das Fördern von junge Menschen bei ihrem Werden zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit, ist der ASJ ein wichtiges Anliegen.

Die Landesjugend mit ihrem Büro in Köln unterstützt die Jugendarbeit vor Ort und das Miteinander der einzelnen Ortsjugenden.


Aktuelle Nachrichten

Spannender Wettbewerb und viel zu sehen

news294Über Pfingsten fand in Ebreichsdorf in Niederösterreich der Bundesjugendwettbewerb 2009 der Arbeiter-Samariter-Jugend aus Österreich statt. Eingeladen hatte die ASJ Österreich auch wieder eine deutsche ASJ-Gruppe, die in diesem Jahr durch die ASJ Greven gestellt wurde. Eva, Denise, Franzi, Natalie aus dem Münsterland fuhren bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag mit Fahrer und Betreuer Jakob Heck in einem ASB-Bulli ins Nachbarland, um am Wettbewerb teilzunehmen.
Nach der offiziellen Begrüßung am Samstag ging es dann auch gleich in die ersten Tests rund um Erste-Hilfe und Allgemeinwissen, gefolgt von einem kulturellen Aufgabenteil. Am Sonntag war Praxis angesagt, bei der die ASJlerinnen bei einer simulierten Verkehrsunfallsituation mit mehreren Patienten zeigen konnten, was sie bisher in ihrer Sanitätshelfer-Ausbildung gelernt haben.
Nachmittags gab es einen Ausflug nach Wien, um die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Anschließend wurde eine spannende Nachtwanderung als Abschluss des Wettbewerbs durchgeführt. Nach den spannenden Tagen machten sich die erschöpften, aber dennoch superglücklichen Greverinnen auf die Heimreise! Ihr Resümee nach den erlebnisreichen Tagen: Ein einzigartiges Wochenende mit vielen neuen Erfahrungen lag hinter ihnen.
Foto: ASB Greven

Arbeiter-Samariter-Jugend macht Spaß und Sinn

news305Seit Juli 2009 unterstützt Solveig Velte das Jugendbüro des ASB Landesverband NW als neue Landesjugendreferentin und löst damit Frau Noemi Noffke ab. Frau Velte hat Soziologie, Ethnologie, Informationsverarbeitung und Völkerrecht auf Magister studiert und ist mit dem Arbeiter-Samariter-Bund schon durch ihre vorhergehende Tätigkeit bei der Auslandshilfe des ASB Bundesverbandes bestens vertraut.
Frau Velte wird die Landesjugend inhaltlich und organisatorisch begleiten und für die ASJ-Gruppen vor Ort als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt ihrer Arbeit wird die Initiierung von Gruppen in NRW-Regionen sein, die bislang noch keine Arbeiter-Samariter-Jugend anbieten.
Bei ASJ ist immer was los: Über Ferienfreizeiten, Gruppenstunden und internationalen Kooperationen bis hin zu spannenden Seminaren ist für jede Altersklasse unter 27 Jahren etwas dabei. Viel Spaß und das Kennenlernen neuer Leute sind bei den Aktivitäten vorprogrammiert. Soziales Engagement, Gemeinschaft und Toleranz bilden dabei das Fundament der ASJ. Die jungen Samariterinnen und Samariter freuen sich über jeden, der sich ihnen anschließen und gemeinsam unter anderem in der Ersten Hilfe aktiv werden möchte.
Frau Solveig Velte ist zu erreichen in der ASB-Landesgeschäftsstelle in Köln per E-Mail unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und telefonisch unter der Telefonnummer 0221/949707-33. Die Landesjugend hat ihre Internetpräsenz unter www.asj-nrw.de.
Foto: privat

Junge Samariter messen sich in Mönchengladbach

news249Der Landesjugendwettbewerb 2009 der nordrhein-westfälischen Arbeiter-Samariter-Jugend wird vom 08. bis zum 10. Mai in Mönchengladbach ausgetragen. Zu dem Wettbewerbswochenende im Hardter Wald werden rund siebzig junge Samariterinnen und Samariter erwartet. Die einzelnen Ortsjugenden treten in zwei Altersgruppen gegeneinander an und messen ihr Wissen in Erster Hilfe. Neben einem kniffligen Erste-Hilfe-Parcours sind bei dem Wettbewerb auch Allgemeinwissen und Geschicklichkeit gefragt. Rund um den Wettbewerb sorgt ein kulturelles Begleitprogramm für Unterhaltung.

Der Landesjugendwettbewerb wird alle zwei Jahre durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendlichen, die in der Arbeiter-Samariter-Jugend NRW mitmachen. Die jeweiligen Gewinner-Gruppen der beiden Altersklassen werden die nordrhein-westfälische ASJ beim Bundesjugendwettbewerb 2010 vertreten.

Zivis des ASB Nordrhein-Westfalen führten Spendenaktion zugunsten der Aids-Hilfe Köln durch

news257Im Rahmen ihres Einführungslehrgangs an der ASB Landesschule NRW in Erftstadt haben Zivildienstleistende des ASB Nordrhein-Westfalen auch die Arbeit von Aids-Hilfe-Beratungsstellen kennengelernt und wurden über grundlegende Aspekte von HIV und Aids informiert. Das Seminar wurde von Attila Cakar, Sozialpädagoge und Sexualberater der Kölner Aids-Hilfe, durchgeführt, der unter anderem über die Krankheitsentwicklung, Ansteckungswege, Verhütung und Therapie informierte.

Wie auch schon im letzten Jahr haben die Zivis eine Spendenaktion durchgeführt, so sind für die Aids-Hilfe Köln 250,-- Euro zusammengekommen. Mit einem symbolischen Scheck wurde am 20. Januar 2009 das Geld an die Aids-Hilfe überreicht. Susanne Lunk, Referentin des Einführungslehrganges, freut sich über den Einsatz der Zivis: „Mit ihrer Spendenaktion unterstützen die Zivis die wichtige Aufklärungsarbeit der Aids-Hilfe und zeigen so soziales Engagement. Die Beratungsarbeit in Sachen Aids ist weiterhin sehr wichtig, denn trotz aller Fortschritte im medizinischen Bereich ist Aids nach wie vor eine schwere Erkrankung ohne grundlegende Heilungsmöglichkeiten."
Die Aids-Hilfe Köln im Internet: www.koeln.aidshilfe.de
Bild: ASB Nordrhein-Westfalen

Alle Infos übersichtlich dargestellt

news259"Schüler lernen Helfen", unter diesem Titel hat der ASB-Bundesverband alle wichtigen Informationen zum Schulsanitätsdienst in einem Info-Heft zusammengestellt. Die handliche Broschüre wendet sich an Eltern, Lehrer und Schulleiter, die an ihrer Schule einen solchen Dienst aufbauen möchten, kann aber auch den Schülern selbst ein hilfreicher Ratgeber sein.

Was ist ein Schulsanitätsdienst, kurz SSD genannt, und was sind seine Aufgaben? Welche Vorteile hat die Schule mit einem SSD, und was muss getan werden, um einen solchen Dienst einzurichten? Antworten auf diese und viele andere Fragen sowie weitere interessante Informationen zum Thema finden sich in der anschaulich gestalteten Publikation, die kostenlos beim ASB Landesverband NW e.V. unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden kann.

Gemeinsam engagiert. Macht Spaß. Macht Sinn.

news261Die ASJ hat nun auch einen Auftritt innerhalb der Plakat- und Öffentlichkeitskampagne des ASB Nordrhein-Westfalen. Unter dem Slogan „Gemeinsam engagiert. Macht Spaß. Macht Sinn." wird für ein Engagement bei der ASB-Jugend geworben.

Die Kontaktdaten der Plakate können auf Wunsch für die ASJ-Gruppen vor Ort individualisiert werden, ansonsten kann das Material ab sofort mit den Landeskontaktdaten angefordert werden. Nähere Infos dazu bei Frank Hoyer (Öffentlichkeitsarbeit) oder Noëmi Noffke (Landesjugend) von der Landesgeschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seminar der ASJ Nordrhein-Westfalen

news272Ihr hattet eine tolle Aktion, eine super Veranstaltung oder einfach nur einen schönen Tag mit den ASJ-Kids. Natürlich sind die Presseerklärung und der Bericht für die Homepage schnell verfasst. Jetzt nur noch eben die Fotos von der Speicherkarte ziehen. Aber was ist das?! Augen zu und Mund verzerrt? Euer Referent kommt auf den Fotos nicht wirklich gut weg? Der Sinn eurer ASJ-Aktion ist überhaupt nicht zu erkennen? Und die Erinnerungsfotos an den Ausflug mit den Kids taugen wenig? Nach all der Arbeit ist das so richtig ärgerlich...

Damit deine schnellen Fotos in Zukunft auch das zeigen, was sie sollen, verraten wir dir auf dem Seminar wichtige Kniffe und Tricks im Umgang mit deiner Digitalkamera. Und um auch wirklich alles aus deinen Fotos rauszuholen, wagen wir uns ran an die digitale Bildbearbeitung.
Das Seminar richtet sich an Gruppenleiter und Gremiumsmitglieder auf Regional- und Landesebene sowie interessierte ASJ-Aktive ab 16 Jahren und findet statt von Freitag, 17. April (18.00 Uhr) bis Sonntag, 19. April (12.00 Uhr) in Duisburg.
Der Teilnahmebetrag beträgt für ASJler 10 EUR. Nichtmitglieder erfragen den Selbstkostenpreis bitte im Landesjugendbüro.

Anmeldeschluss ist der 7. April 2009. Anmeldeunterlagen können angefordert werden beim Arbeiter-Samariter-Bund Nordrhein-Westfalen, Landesjugendbüro, Noëmi Noffke, Eupener Straße 161a, 50933 Köln, Telefon 0221. 949 707 22, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wir freuen uns auf euch!

ASJ-Landesjugendwettbewerb NRW 2009 vom 08. bis 10. Mai in Mönchengladbach

news273Vom 08. bis zum 10. Mai findet der nächste Landesjugendwettbewerb der nordrhein-westfälischen ASJ statt. Unter dem Motto „Erste Hilfe in der Natur" treffen sich junge Samariter aus ganz NRW, um sich in den Disziplinen Erste Hilfe, Geschicklichkeit und Allgemeinwissen zu messen. Dieses Jahr sind die jungen Samariterinnen und Samariter zu Gast in Mönchengladbach. Große Teile des Wettbewerbs werden im Naturpark Schwalm-Nette stattfinden.

Die Anreise der Teilnehmer erfolgt am Freitagabend, den 08. Mai 2009. Nach einer Stärkung am Buffet und dem Bezug der Zimmer geht es direkt los mit der bunten Eröffnungsveranstaltung und dem Kulturteil: Hier kann man sich schon mal so richtig aufwärmen.
Der theoretische Teil des Wettbewerbs erwartet die ASJ´ler am Samstagvormittag. Nachmittags geht es dann raus in den Hardter Wald zum traditionellen Erste-Hilfe-Parcours. Doch keine Sorge: Zwischendrin bleibt genug Zeit zum Erholen und vor allem am Abend wird - neben der Siegerehrung - der Spaß nicht zu kurz kommen. Wettbewerbsende ist am Sonntag, den 10. Mai. Die Abreise erfolgt nach dem Aufräumen und dem gemeinsamen Abschlussfrühstück.
Anmeldeschluss ist der 8. April 2009. Anmeldeunterlagen können angefordert werden beim Arbeiter-Samariter-Bund Nordrhein-Westfalen, Landesjugendbüro, Noëmi Noffke, Eupener Straße 161a, 50933 Köln, Telefon 0221. 949 707 22, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns auf euch!

ASB-Ruhr mit vielfältigen Aktionen bei der Mode-Heim-Handwerk in Essen

news243Unter dem Motto „120 Jahre ASB - Helfen ist unsere Aufgabe" präsentiert sich der ASB-Ruhr auf der diesjährigen großen Verbrauchermesse Mode-Heim-Handwerk in Essen. Vom 01. bis 09. November, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, zeigen die Samariter an Stand 325 in Halle 2 viel Wissenswertes aus dem großen ASB-Angebot.

Das Programm:
Am 01. und 02.11. können die Messebesucher Informationen rund um die Erste-Hilfe Ausbildung erhalten. Zum gibt es Vorführungen der Retter, der Rettungshunde und des Bereichs Ausbildung. Für Kinder werden Mitmachaktionen zur Kinder-Erste-Hilfe angeboten. Die Jugend des Verbandes stellt sich am 03. und 04.11. vor: kreative Mitmachangebote und viel über Gruppen, Ferienfreizeiten, Gruppenleiterausbildung und Jugendhäuser sind hier die Themen. Am 05., 06. und 09.11. dreht sich alles um den ASB-Hausnotruf und am 07. und 08.11. stellen sich die Sozialen Dienste vor: Von der ambulanter Pflege über Demenz bis hin zu Fragen der gesetzlichen Betreuung und natürlich das ganze Angebot der Computerschulungen für Senioren.
Abgerundet wird der Messeauftritt unter anderem durch ein großes "120 Jahre ASB"-Gewinnspiel - Hauptgewinn ist ein Netbook - und täglich kostenlose Blutdruck- und Blutzuckermessung. Der ASB-Ruhr freut sich auf Ihren Besuch am Messestand in Halle 2!

Weitere Infos unter www.asb-ruhr.de und www.mhh-essen.de

ASB informierte auf Step2-Messe über FSJ, ASJ und Ausbildungsmöglichkeiten an der Landesschule

news245Der Andrang auf der ersten Step2-Ausbildungsmesse der IHK war riesig: 7000 junge Menschen kamen am 30. Oktober 2008 zur Premierenveranstaltung nach Duisburg. Viele von ihnen waren mit ihrer Klasse da. Einige kamen auch mit ihren Eltern, mit ihrer besten Freundin oder dem Kumpel. Eröffnet wurde die Messe, an der sich rund 70 Firmen und Organisationen beteiligten, von Karl-Josef Laumann, NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

Am Gemeinschaftsstand der nordrhein-westfälischen ASJ mit der Landesschule des ASB Nordrhein-Westfalen war ständig etwas los. Hier gab es Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), über Ausbildungsmöglichkeiten an der Landesschule, zur Landesjugend und allgemein zur Arbeit des Arbeiter-Samariter-Bundes. Ein Gewinnspiel der Arbeiter-Samariter-Jugend sorgte für spannende Unterhaltung.
Das ASB-Messeteam beantwortete zielstrebige Fragen und hatte zu allen wichtigen ASB-Themen Informationsmaterial auf Lager. Viele der Jugendlichen, die an den Stand kamen, hatten schon einen bestimmten Beruf ins Auge gefasst: Oft hörte man dann als Jobwunsch Kinderpflegerin und Krankenschwester. Die Möglichkeit vor dem Berufseinstieg ein Freiwilliges Soziales Jahr abzulegen, war aber vielen Jugendlichen nicht präsent.
Auch für die sechzehnjährige Anne war ein Freiwilliges Soziales Jahr etwas Neues. Ehrlich gestand sie im Gespräch am Messestand ein, dass sie noch nicht so wirklich wisse, was sie später einmal mit ihrem Leben anfangen möchte. Aber einen Beruf im sozialen Bereich könne sie sich gut vorstellen. Von der Idee des FSJs war sie jedenfalls begeistert. „Ich finde gut, dass ich dann erstmal ausprobieren kann, ob ich das überhaupt mein ganzes Leben machen will."
Tanja kam mit ihrer Mutter. Nach dem Abi im nächsten Jahr möchte sie gerne Medizin studieren. „Aber ich glaube nicht, dass ich mit meinem NC direkt rein komme. Ich werde wohl erstmal etwas anderes machen müssen." Ein FSJ beim ASB wäre eine gute Möglichkeit für sie. „Dann verliere ich das Jahr nicht wirklich". Über die staatlich anerkannte Ausbildung zur Rettungsassistentin in der Landesschule des ASB Nordrhein-Westfalen in Erftstadt holte sie dann auch gleich noch Informationen ein.
Viele Jugendliche fragten, ob man sich „auch einfach nur so" freiwillig im ASB engagieren könne. „Das ist doch eine schöne Art, Erfahrungen zu sammeln", meinte ein junger Mann. Für alle jungen Leute ist natürlich die Arbeiter-Samariter-Jugend genau das Richtige, die in vielen Städten in NRW zu Gruppentreffen einlädt.
Das Messeteam war sich am Ende der Veranstaltung einige: Die erste Step2 war eine rundum gelungene Veranstaltung. Die IHK-Ausbildungsmesse im Internet: www.step2ausbildungsmesse.de

Fotos: Frank Hoyer

Arbeiter-Samariter-Jugend NRW  | ASB NRW e.V.
Kaiser-Wilhelm-Ring 50  | 50672 Köln  | Telefon 0221-949 707-22  |  Fax 0221-949 707-19
E-Mail asj@asb-nrw.de | Internet www.asj-nrw.de | Facebook www.facebook.de/asjnrw

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign