Schriftgröße kleiner normal größer

Wir bewegen was! Die Arbeiter-Samariter-Jugend in NRW

Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist die Jugendorganisation des ASB, deren Arbeit zum größten Teil ehrenamtlich getragen wird.

Die ASJ bietet jungen Menschen abwechslungsreiche und sinnvolle Freizeitbeschäftigungen. In den Kinder- und Jugendgruppen steht Mitmachen im Mittelpunkt, zum Beispiel bei Aktivitäten rund um die Erste Hilfe. Spannende Seminare, Kinder- und Jugendprojekte und das Mitmischen in der Jugendpolitik werden auch geboten. Das Fördern von junge Menschen bei ihrem Werden zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit, ist der ASJ ein wichtiges Anliegen.

Die Landesjugend mit ihrem Büro in Köln unterstützt die Jugendarbeit vor Ort und das Miteinander der einzelnen Ortsjugenden.


Aktuelle Nachrichten

asb jahr der integration 250 1Der ASB Deutschland hat das Jahr 2016 zum "Jahr der Integration" ausgerufen.

In vielen deutschen Städten und Gemeinden sind ASB-Helfer im Einsatz für Flüchtlinge. Auch in Herkunfts- und Transitländern leistet der ASB tatkräftig Hilfe für Menschen auf der Flucht.

Der ASB mit seinen über 1,2 Millionen Mitgliedern und rund 50.000 ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht seit über 125 Jahren für freiheitliche und demokratische Grundwerte: Toleranz, Meinungsfreiheit, Solidarität und Mitmenschlichkeit haben nicht nur Tradition im Arbeiter-Samariter-Bund, sondern sind gelebte Realität.

Mehr über das "Jahr der Integration" und das Engagement des ASB in der Flüchtlingshilfe und bei der Integration von geflüchteten Menschen gibt es auf der eigens dafür eingerichteten Internetseite des ASB Bundesverbandes.
Foto: ASB/Steffi Loos

sms logo 2012 250 kleinDas ASB-Projekt `Sozial macht Schule´ ruft wieder zum großen Malwettbewerb auf. Unter dem Motto „Mein Lieblingsberuf“ können Schülerinnen und Schüler aus NRW ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Das Wettbewerbsthema lädt die jungen Menschen dazu ein, sich mit ihren Berufswünschen auseinandersetzen und zu überlegen, welcher Beruf zu ihnen passt. Mitmachen können alle Schülerinnen und Schüler an Schulen in Nordrhein- Westfalen bis einschließlich 18 Jahre. Für jedes selbstgemachte Bild, das eingereicht wird, spendet die Kölner Kanzlei Rödl & Partner 1,- Euro für vom ASB betreute Flüchtlinge in NRW.

Als Maltechniken sind alle gängigen, in der Schule angewandten Maltechniken zugelassen (Wasserfarben, Wachsmal-, Buntstifte und Filzstifte, Papierkollagen, Linoldruck etc.). Es sind zusätzlich auch Fotos und am Computer erstellte Bilder erlaubt. Einsendeschluss ist der 01. März 2016 (Posteingang). Auf der Rückseite des eingereichten Bildes bitte unbedingt Vor- und Nachname, Alter, Klasse und Schule gut leserlich vermerken.

Die Wettbewerbsunterlagen können angefordert werden beim ASB NRW e.V., Projekt `Sozial macht Schule´, Kaiser-Wilhelm-Ring 50, 50672 Köln, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

asj weihnachtsfeier nrw 2015 250Am 05. Dezember 2015 fand in der Jugendbildungsstätte Hagen-Berchum die große X-Mas-Party für die in der ASJ in NRW organisierten Samariterinnen und Samariter statt.

Neben leckerem Essen wurde ein Improvisationstheater - unter anderem eine vom Kulturbeutel Hagen sehr frei interpretierte Version des Märchens Schneewittchen - geboten. Zudem gab es ein weihnachtliches Lebkuchenbemalen und gegen später abgefahrene Partystimmung mit DJ Kotti. Mit der Weihnachtsfeier bedankte sich die ASJ NRW bei allen ASJ´lerinnen und ASJ´lern für das tolle Engagement im Jahr 2015, für die super Zusammenarbeit vor Ort und auf der Landesebene.

Eine Bildergalerie von der Feier gibt es hier auf Facebook.

Während der Weihnachtsfeier wurde Michael Vowinkel, ein langjähriges Mitglied der ASJ Ruhr, mit der silbernen ASJ-Ehrennadel geehrt. Auch Lisa Czyborra, die aus persönlichen Gründen derzeit nicht mehr im Landesvorstand der ASJ NRW aktiv sein kann, wurde für ihr tolles Engagement gedankt.
Foto: www.ben-kuhlmann.de

asj kindertage 20125 dankeschoen 1 250Unter dem Motto „Glück auf“ fanden in Essen vom 14. bis 17. Mai 2015 die 9. ASJ-Kindertage statt. Ohne engagierte freiwillige Helferinnen und Helfer wäre der Event, zu dem rund 100 Kinder aus ganz Deutschland gekommen waren, kaum zu stemmen gewesen.

Als Dankeschön für diesen tollen Einsatz wurden die freiwillig Aktiven am 20. November 2015 nach Dortmund ins „Quexit“ eingeladen. „Quexit“ ist ein an Computerspiele angelehntes Liveevent voller Spannung und strategiescher Herausforderung.

Die Kindertage 2015 waren eine Veranstaltung des ASB Bundesverbandes, die zusammen mit der ASJ Ruhr und der ASJ NRW organisiert wurde. Sie richtet sich an sechs- bis zwölfjährige Kinder und findet alle zwei Jahre statt. Die Schirmherrin der Kindertage 2015 war Carina Gödecke, die Landtagspräsidentin von Nordrhein-Westfalen,
Foto: ASJ

asj asb fachtag 2015Was kann die ASJ dazu beitragen, den Arbeiter-Samariter-Bund lebendig und modern zu gestalten? Und wie kann der ASB den jungen Samariterinnen helfen, den Jugendverband für möglichst viele Kinder und Jugendliche attraktiv zu machen? Wo gibt es gemeinsame Schnittstellen zwischen ASB und ASJ? Diese und weitere Fragen wurden beim gemeinsamen Fachtag „Wo bleibt Ihr Nachwuchs? Jugend fördern – Zukunft säen!“ der ASJ NRW und des ASB NRW erörtert.

Ca. 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am 24. Oktober 2015 in die Papierfabrik Wuppertal zur ganztägigen Tagung gekommen. Nicht nur der große Zuspruch, sondern auch die Zusammensetzung spiegelte die hohe Attraktivität des Themas wider: Der jüngste Teilnehmer war 13, der älteste 89 Jahre alt. Die Gäste waren aus ganz NRW und sogar aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen angereist. Von Seiten des ASB waren die Landesvorstandsmitglieder Renate Sallet und Gisela Schulte, Landesgeschäftsführer Dr. Stefan Sandbrink und Geschäftsführer und Vorstände regionaler ASB-Verbände dabei. In ihrem Grußwort schlug Frau Schulte einen beeindruckenden Bogen von persönlichen Erfahrungen aus der Kriegs- und Nachkriegszeit zur Flüchtlingshilfe und den positiven Sozialisierungseffekten von Jugendarbeit.

Bildergalerie

Das Programm der Tagung war vielfältig: Ein Impulsvortrag von Gregor Gierlich, Geschäftsführer des Landesjugendrings NRW, zeigte die Bedeutung der Jugendarbeit für die Gesellschaft auf. Verschiedene Diskussions- und Brainstorming-Formate ermöglichten einen breiten Austausch und die Entwicklung spannender und innovativer Ideen für die zukünftige Arbeit und Weiterentwicklung der ASJ und der Kooperation zwischen ASB und ASJ. Ein „Markt der Möglichkeiten“ gab einen Überblick über die Vielfalt der Jugendarbeit im Verband: So präsentierte sich das Jugendkulturhaus Passwort Cultra des ASB Erft/Düren, das ASB-NRW-Projekt „Sozial macht Schule“, das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim ASB, die ASJ Landesjugend mit ihrem neuen Förderprogramm und dem internationalen Jugendaustausch nach Bosnien, eine Auswahl der örtlichen ASJ-Gruppen durch die ASJ Ruhr, die ASJ Witten und die ASJ Münsterland , aber auch die ASB Verbände Düsseldorf und Herne-Gelsenkirchen stellten ihre Jugendarbeit vor. Die Landesjugendreferenten der anderen Bundesländer zeigten auf beeindruckende Weise, wie man durch kreative Projekte den Kosmos der ASJ erweitern kann.

Am Ende der Tagung waren sich alle einig: Es ist schon viel erreicht worden, aber es gibt insbesondere in der Zusammenarbeit von ASB und ASJ auch noch große Potentiale.
Foto: Frank Hoyer

Fotolia 72890435 S Christmas Retro Santa Card in vector copyright wooster 250Mit einer Weihnachtsfeier möchte sich die ASJ NRW bei allen ASJ´lerinnen und ASJ´lern für das tolle Engagement im Jahr 2015 bedanken! Es war wieder eine klasse Zusammenarbeit vor Ort und auf der Landesebene!

Die gemeinsame X-Mas-Party findet am Samstag, den 05. Dezember 2015 ab 17:00 Uhr in der Jugendbildungsstätte Hagen-Berchum statt. Alle in der ASJ ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen ... und vielleicht kommt ja auch noch der ein oder andere externe Gast hinzu.

Für Übernachtungsmöglichkeiten ist natürlich gesorgt. Anreise ist ab 17.00 Uhr und um 18.30 Uhr wird die Feier offiziell gestartet. Das Abendessen ist auf 19.00 Uhr angesetzt und ab 20.00 Uhr geht es dann richtig los: So wird es um 21.00 Uhr ein Bühnenprogramm und ab 22.00 Uhr Party mit DJ Kotti geben.

Weitere Infos und das Anmeldeformular findet man hier. Bitte meldet euch bis spätestens zum 10. November 2015 an! Wir freuen uns auf euch und einen tollen Abend!

Eure ASJ NRW

Foto: Fotolia/Wooster

asj seminar sorpesee 2015 250Vom 25. bis 27. September 2015 fand in Sundern-Langscheid das ASJ-NRW-Herbstseminar „4 Elemente am Sorpesee“ statt.

Viele ASJ´ler nutzten den Freitagabend zur Anreise in die Jugendherberge Sundern-Langscheid. Nach großem Hallo und vielen Gesprächen gab es Abendessen. Am darauffolgenden Morgen packten sich die rund ein Dutzend Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach einem kräftigen Frühstück dick ein und bauten in zwei Teams direkt am Ufer des Scorpesees zwei funktionstüchtige Floße. Am Nachmittag waren dann Wald- und Geländespiele für´s Teambuilding in der wunderschönen Natur rund um den Sorpesee angesagt. Nach soll viel Action kam der gemeinsame Grillabend genau richtig.

Nachdem sich am Sonntagmorgen der Nebel verzogen hatte, wurden die jungen Samariterinnen und Samariter von herrlichstem Sonnenschein an den See gelockt. Dort fand dann als Seminarabschluss ein Stand-up-Paddelkurs statt. Aufgrund der wärmenden Neoprenanzüge war es gar nicht so schlimm, wenn immer wieder ASJ´ler von den Brettern in den See fielen. Am Seminarende waren sich alle einig: Das Wochenende war ein voller Erfolg!

Mit dem Seminar wollte die ASJ bewusst machen, was für eine große Rolle die Natur in unserem Leben spielt, auch wenn dies im Alltag oft nicht so empfunden wird.
Foto: ASJ NRW/Maria Mandler

xue karnevalDie ASJ und der ASB NRW laden gemeinsamen zur Fachtagung „Wo bleibt Ihr Nachwuchs? Jugend fördern – Zukunft säen!“ am 24. Oktober 2015 in die Papierfabrik Wuppertal ein, um sich dem Thema Jugend im ASB, und damit auch der Zukunft unseres Verbandes, zu widmen.

Einen Tag lang werden Möglichkeiten und Instrumente der Jugendverbandsarbeit und -förderung vorgestellt. Und es sollen Fragen diskutiert und beantwortet werden wie zum Beispiel: Wie viel kostet Jugendarbeit tatsächlich und wie kann sie sich rentieren? Wie bekommen wir in Zukunft unsere ehrenamtlichen Vorstände besetzt? Was kann die ASJ dazu beitragen, unseren Verband lebendig und modern zu gestalten? Welche Angebote sind für Kinder und Jugendliche attraktiv? Mehr Infos und Anmeldeunterlagen bitte anfordern bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

landesjugendring nrw logo 250Stellungnahme des Landesjugendrings NRW zur Enquete-Kommission Familie im Landtag Düsseldorf

Eltern, die unter Druck stehen, hohe Leistungsanforderungen in der Schule, wenig Zeit für Hobbys und Ehrenamt sowie kaum jugendgerechte öffentliche Plätze und Räume: Junge Menschen brauchen Entschleunigung, Zeit für sich sowie jugendgerechte Plätze und eigene Räume, die sie selbst gestalten können. Dies waren zentrale Kernpunkte der Stellungnahme des Landesjugendrings NRW als geladene Sachverständige in der Anhörung „Zeitpolitik“ der Enquete-Kommission zur Zukunft der Familienpolitik im Landtag am 24.08.2015.

„Junge Menschen brauchen und wollen mehr Freiräume – das wollen wir in der Anhörung betonen und auch darüber sprechen, wie wir sie gemeinsam ermöglichen können“, erklärte Sarah Primus, Vorsitzende des Landesjugendrings NRW am 24.08.2015. Kinder und Jugendliche fühlen sich häufig abgehängt, überfordert oder angestrengt, sie haben zu wenig Zeit für sich. Um diese Unzufriedenheit zu ändern, fordert das vom Landesjugendring NRW initiierte „Bündnis für Freiräume“ für junge Menschen mehr Zeit und Raum, die die jungen Menschen selbst gestalten können. Die vollständige Stellungnahme liegt hier als PDF vor.

landesjugendring freischwimmen 2015„Freiräume für junge Menschen“ hieß es am 22. August 2015 beim Event "Frei-schwimmen" im Waldbad Köln-Dünnwald.

Von 12:00 bis 22:00 Uhr verwandelte das „Bündnis für Freiräume“, initiiert vom Landesjugendring NRW, die Liegewiese in einen bunten Erlebnisbereich. Die ca. 900 Freibadbesucherinnen und -besucher konnten auf der Slackline ihr Gleichgewicht testen, sich beim Aquafitness auspowern oder beim Gummihuhngolf den Alltag hinter sich lassen. Für Stimmung sorgten cat ballou und Phrasenmäher sowie Nic Knatterton & die Marmeladenfabrik, Unseriös Pompös und Randfigur. Mehr zum Event und zum Bündnis für Freiräume unter www.landesjugendring-nrw.de
Foto: Landesjugendring NRW

Arbeiter-Samariter-Jugend NRW  | ASB NRW e.V.
Kaiser-Wilhelm-Ring 50  | 50672 Köln  | Telefon 0221-949 707-22  |  Fax 0221-949 707-19
E-Mail asj@asb-nrw.de | Internet www.asj-nrw.de | Facebook www.facebook.de/asjnrw

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign